Neubau Unterrichtsgebäude Fany-Solter Haus Musikhochschule

Bauherr Hochschule für Musik
Ort Karlsruhe
Fertigstellung Oktober 2012

Der viergeschossige Neubau wurde im Rahmen der Zusammenführung der Hochschule für Musik zum Campus One auf dem Gelände des Schlosses Gottesaue als Arrondierung der östlichen Bebauung konzipiert. Der Neubau beherbergt 62 Unterrichtsräume für Einzel- und Gruppenunterricht mit hohen schalltechnischen Anforderungen.

Wie der historische Marstall wurde das Fanny-Solter-Haus als Winkelbau mit Walmdach angelegt, um das Bestandsensemble an der nordöstlichen Grundstücksgrenze harmonisch zu vervollständigen. Die ruhigen Bereiche des Theorieunterrichts sind zur Campus-Innenseite hin angeordnet, Räumlichkeiten mit lauterer Nutzung orientieren sich zur campusabgewandten Seite. Durch eine aufwändige Detailplanung und die „Raum-in-Raum“-Bauweise konnten die hohen akustischen und technischen Anforderungen erfüllt werden, ohne die Raumqualitäten der Musikhochschule zu beeinträchtigen: Statt eines einfachen Gebäudes ist ein komplexer „Klangkörper“ gefordert, der erst beim Öffnen der Fenster sein Innenleben preisgibt. Dann erfüllt er seine Umgebung mit Musik und lässt den CampusOne zu einem unverwechselbaren Ort werden.