Sakristeianbau Evang. Johanneskirche, Ettlingen

Bauherr Evang. Johanneskirche
Ort Ettlingen
Fertigstellung 2005

Unter der Bauherrschaft der Evangelischen Kirchengemeinde Ettlingen wurde, nach 13 Monaten Bauzeit, die Johanneskirche in Ettlingen umgebaut und saniert.
Die geschaffene Neuordnung des Altarbereiches ermöglicht verschiedene liturgische Nutzungen. Die Lichtführung im Bereich der Empore wurde durch das Ablösen der bestehenden Konstruktion und des Geländers von der Außenwand und den Chorlisenen erneuert. Ebenso die Raumschale durch das Einbringen einer Kalkschlämme für die Wandflächen und geschliffenem Kalkputz für die Lisenen. Eine Sitzbank mit hoher Rückenlehne schützt vor der Kälte der Außenwand. Die Sakristei wurde als neuer, schwarzer Kubus in schwarz durchgefärbtem Stahlbeton auf vorhandenen Fundamentstreifen gebaut und durch einen Glasgang mit dem Kirchenhaus verbunden. Der somit neu geschaffene Sakristeiraum kann auch als „Raum der Stille“ oder Gesprächs- und Andachtsraum genutzt werden.